Archiv

Suchfilter einblenden

541 Ergebnisse
  • 13.09. – 17.10.2016, 20:15 Uhr

    Liebe ohne Grenzen. Von Polen und anderen Besessenen

    Programmkino rex, Helia-Passage Darmstadt, Wilhelminenstraße 9

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut in Zusammenarbeit mit programmkino rex

    Eine Filmreihe des Deutschen Polen-Instituts und des programmkino rex

    Einführung: Dr. Andrzej Kaluza, Eintritt 7 / 6 EUR Karten: www.kinos-darmstadt.de
    Mit freundlicher Unterstützung von Merck KGaA und Darmstadt Marketing.
     

  • 13.09.2016, 20:15 Uhr

    Dibbuk. Eine Hochzeit in Polen / Demon

    Programmkino rex, Helia-Passage Darmstadt, Wilhelminenstraße 9

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut in Zusammenarbeit mit programmkino rex

    Polen/Israel 2015 / Regie Marcin Wrona/ 94 Min. / Polnisch mit deutschen UT/
    Mit Itay Tiran, Agnieszka Zulewska, Andrzej Grabowski, Tomasz Schuchardt.

     

    Sondervorstellung als rexFilmGespräch mit dem Kurator der Filmreihe

    Dr. Andrzej Kaluza am 13. September 2016, 20:15 Uhr

    Moderation: Andreas Heidenreich

    Eintritt 7 / 6 EUR Kartenbestellung: www.kinos-darmstadt.de

    Im Rahmen von: »Liebe ohne Grenzen. Von Polen und anderen Besessenen«
    Eine Filmreihe des Deutschen Polen-Instituts und des programmkino rex

  • 7.09.2016, 20:00 Uhr

    Kosmopolen. Lesung und Gespräch mit Artur Becker

    Schlösschen im Prinz-Emil-Garten Darmstadt, Heidelberger Str. 55

    Veranstalter: Deutsches Polen-Instituts in Zusammenarbeit mit dem Nachbarschaftsheim Darmstadt e.V

    Moderation: Manfred Mack

    Mittwoch, 7. September 2016, 20 Uhr

    Schlösschen im Prinz-Emil-Garten Darmstadt, Heidelberger Str. 55
    Eintritt frei. Im Rahmen der Sommerakademie des Deutschen Polen-Instituts. In Zusammenarbeit mit dem Nachbarschaftsheim Darmstadt e.V:

  • 20.07.2016, 20:00 Uhr

    Krzysztof Ostrowski - Orgelkonzert in der Pauluskirche

    Pauluskirche Darmstadt, Niebergallweg 20, 64285 Darmstadt

    Veranstalter: Evangelische Paulusgemeinde Darmstadt in Zusammenarbeit mit Deutschen Polen-Institut

    Polnischer Organist im INTERNATIONALEN ORGELSOMMER

    Programm

  • 2. – 3.07.2016

    Deutsches Polen-Institut beim Heinerfest!

    Veranstaltungssaal Deutsches Polen-Institut, Residenzschloss, Marktplatz 15, 64283 Darmstadt

    Veranstalter: Heimatverein Darmstädter Heiner e.V. in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Polen-Institut

    Beim Heinerfest 2016 erwartet das Darmstädter Publikum seitens des Deutschen Polen-Instituts wieder ein buntes Programm u.a. das Festival „Komet Lem“ über den polnischen Philosophen und SF-Autoren Stanisław Lem (Solaris, Eden, Robotermärchen) mit Ausstellungen, Filmvorführungen, Theatervorstellungen und Konzerten.

    Programm

  • 15.06.2016, 19:00 Uhr

    Nationale Erinnerungen in Europa im Widerstreit

    Haus der Geschichte, Vortragsaal, Karolinenplatz 3, Darmstadt

    Veranstalter: Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V. Südhessen in Zusammenarbeit mit Deutschen Polen-Institut

    Prof. Dr. Bernd Faulenbach, Vorsitzender des Vereins Gegen Vergessen-Für Demokratie e. V.

    Vortrag und Diskussion

    Abschlussveranstaltung Verdun-Darmstadt: 1916 bis 2016 - Eine europäische Beziehung

  • 14.06.2016, 18:30 Uhr

    Buchpräsentation: Die Deutschen und die Polen

    Hessische Landesvertretung, In den Ministergärten 5, 10117 Berlin , Saal im Erdgeschoss

    Veranstalter: Deutsch-Polnische Gesellschaft Berlin e.V., Hessische Landesvertretung Berlin und WBG (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) in Zusammenarbeit mit Deutschen Polen-Institut

    Podiumsgespräch zum Thema:
    Die Deutschen und die Polen.
    Eine komplizierte Nachbarschaft in der Diskussion

  • 29.05.2016, 12:00 Uhr

    Deutsch-Polnische Sonntags-Matinee

    Vortragssaal Hess. Staatsarchiv Darmstadt, Karolinenplatz 3

    Veranstalter: G&G Darmstadt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Polen-Institut

    Deutsch-Polnische Sonntags-Matinee
    u.a. mit einem Beitrag von Dr. Andrzej Kaluza "Polnische Spuren in Deutschland: Musik von Chopin bis Mark Forster"

  • 20.05.2016, 19:00 Uhr

    Der Walzer vom Weltende

    Bühne vor dem Ausstellungsgebäude Mathildenhöhe

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut, Darmstadt

    Der Walzer vom Weltende
    Jazz-Konzert auf der Mathildenhöhe: Neue Interpretation einer deutsch-polnischen Jazz & Lyrik-LP von 1986 mit dem
    Stefański & Żądło-Quartett.
    Polnische Lyrik in der Übersetzung von Karl Dedecius.
    Sprecher: Manfred Mack

    Im Rahmen der Eröffnung der Darmstädter Jugendstiltage 2016
    mit Oberbürgermeister Jochen Partsch
    Ort: Bühne vor dem Ausstellungsgebäude Mathildenhöhe

     

    Stefański & Żądło-Quartett:

    Leszek Żądło sax. (München)
    Janusz Stefański dr. ( Frankfurt)
    Jürgen Wuchner b. (Darmstadt)
    Uli Partheil p. (Darmstadt)

  • 20.05.2016, 18:00 Uhr

    Finissage am Tage des 95. Geburtstags von Karl Dedecius

    Haus Deiters, Mathildenhöhweg 2

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut, Darmstadt

    Karl Dedecius. Literatur – Dialog – Europa
    Finissage und Konzert am Tage des 95. Geburtstags
    von Karl Dedecius


    Grußworte und Ansprachen:
    Prof. Dr. Dieter Bingen, Direktor Deutsches Polen-Institut
    Oberbürgermeister Jochen Partsch, Wissenschaftsstadt Darmstadt
    Małgorzata Laurentowicz-Granas, Direktorin Museum der Stadt Lodz
    Dr. Kurt W. Liedtke, Kuratoriumsvorsitzender Robert Bosch Stiftung

    Anschließend Gang zur Bühne vor dem Ausstellungsgebäude Mathildenhöhe

Seitennavigation