Archiv

Suchfilter einblenden

541 Ergebnisse
  • 19.10.2017, 20:15 Uhr

    Der Maulwurf / Kret

    Programmkino rex, Helia-Passage Darmstadt, Wilhelminenstraße 9

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut in Zusammenarbeit mit programmkino rex

    PL/F 2010 / Regie Rafael Lewandowski/108 Min. / OmU/
    mit Borys Szyc, Marian Dziędziel, Magdalena Czerwińska und Wojciech Pszoniak
    Einführung: Dr. Andrzej Kaluza
    Eintritt 7  EUR Kartenbestellung

  • 18.10.2017, 19:00 Uhr

    Polen ohne Weihrauch? Oder wie die Reformation doch noch scheiterte

    Deutsches Polen-Institut, Residenzschloss, Marktplatz 15, 64285 Darmstadt

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut, Darmstadt

    Ein Gesprächsabend zum Reformationsjubiläum, der den Blick auf die polnische Geschichte lenkt.

    Mit Prof. Dr. Hans-Jürgen Bömelburg (Universität Gießen), Dr. Henning Jürgens (Leibniz-Institut für Europäische Geschichte Mainz).

    Moderation: Julia Röttjer M.A. (DPI)

  • 18.10.2017, 19:00 Uhr

    Buchpräsentation und Podiumsgespräch "Mein Polen-meine Polen"

    Die Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus, Bismarckstr. 90, Düsseldorf

    Veranstalter: Die Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus, das Polnische Institut Düsseldorf und die Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek

    Buchpräsentation und Podiumsgespräch "Mein Polen-meine Polen" mit:

    Prof. Dr. Rita Süssmuth , Präsidentin des Deutschen Bundestages a. D., Co-Autorin des Buches

    Prof. Dr. Dieter Bingen, Direktor des Deutschen Polen-instituts Darmstadt, Herausgeber des Buches

    Prof. Dr. Matthias Weber, Direktor des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, Oldenburg, Herausgeber des Buches

  • 4.10.2017, 19:00 Uhr

    Erinnern, vergessen, neu erzählen? Über den Umgang mit Geschichte in Polen

    Deutsches Polen-institut, Residenzschloss, Marktplatz 15, 64285 Darmstadt

    Veranstalter: Volkshochschule Darmstadt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Polen-Institut

    Vortrag von Julia Röttjer M.A. im Rahmen der Reihe »Quo Vadis, Polonia? Polen, Deutschland und Europa im Fokus«

    Veranstalter: Volkshochschule Darmstadt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Polen-Institut. Eintritt: 5 Euro

    Anmeldung erfolgt über www.darmstadt.de/vhs
    Anmeldung auch über: Tel. 06151 / 13 27 86 oder 13 27 87 Volkshochschule Darmstadt

  • 1.10.2017, 15:00 Uhr

    Morgen gehen wir ins Kino / Jutro idziemy do kina

    Deutsches Polen-Institut, Residenzschloss, Marktplatz 15, 64283 Darmstadt

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut in Zusammenarbeit mit TVP

    Film von Michał Kwieciński (Pl 2007, 101 Min., OmeU).

    Moderation: Lucyna Simon und Dr. Andrzej Kaluza

    Im Rahmen der Filmreihe “Morgen gehen wir ins Kino” des Deutschen Polen-Instituts und des Deutsch-Polnischen Vereins “Die Brücke” e.V.. Mit Unterstützung des Polnischen Fernsehens TVP.

  • 27.09.2017, 19:00 Uhr

    Vom Recht auf Achtung und Respekt - Eine Erinnerung an Janusz Korczak, ein Vorbild für Kinder und Erwachsene

    Das Offene Haus. Rheinstr. 31, 64283 Darmstadt

    Veranstalter: Evangelische Erwachsenenbildung, Deutsche Korczak-Gesellschaft, Deutsches Polen-Institut und Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit

    Vortrag von Joachim Dietermann, Pfarrer i.R., Religionspädagoge, Seeheim-Jugenheim

    Ein Abend zur Erinnerung an Janusz Korczak – einem Vorbild für Kinder und Erwachsene

    anlässlich seiner Ermordung im August 1942

    Musik: Hildrun Wunsch (Flöte) und Monika Hölze-Wiesen (Klavier)

    Eintritt: frei

  • 25.09.2017, 20:30 Uhr

    Korczak, deutsch-polnischer Spielfilm von Andrzej Wajda

    Programmkino Rex, Wilhelminenstraße 9, 64283 Darmstadt

    Veranstalter: Evangelische Erwachsenenbildung, Deutsche Korczak-Gesellschaft, Deutsches Polen-Institut und Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit

    "Korczak",deutsch-polnischer Spielfilm 1990

    Regie: Andrzej Wajda (1926 – 2016)

    Zur Erinnerung an den im August 1942 ermordeten jüdisch-polnischen Arzt, Kinderbuchautor und Pädagogen Janusz Korczak

    Einführung: Manfred Mack

  • 6.09.2017, 20:00 Uhr

    Jakub Kwintal spielt Orgelwerke von Bach, Markull, Nowowiejski, Gumiela und Eben im Rahmen des Internationalen Orgelsommers

    Pauluskirche, Niebergallweg 20, 64285 Darmstadt

    Veranstalter: Evangelische Paulusgemeinde Darmstadt in Zusammenarbeit mit Deutschen Polen-Institut

    Konzert von Jakub Kwintal, Bydgoszcz (Polen) im Rahmen des Internationalen Orgelsommers

    Eintritt: 10Eur

  • 5.09.2017, 20:00 Uhr

    Aussiedler 2.0 – Die junge Generation erzählt. Alexandra Tobor liest aus „Minigolf Paradiso“ und „Sitzen vier Polen im Auto“.

    Schlosskeller, Residenzschloss, Marktplatz 15, 64283 Darmstadt

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut in Kooperation mit Schlosskeller

     Lesung mit Alexandra Tobor

    Moderation: Manfred Mack

    Eintritt: frei

  • 2.07.2017, 15:00 Uhr

    Unterwegs in Polen - Begegnungen mit Menschen, ihrer Geschichte und Heimat

    Deutsches Polen-Institut Residenzschloss, Marktplatz 15, 64283 Darmstadt, Zugang über die Wallbrücke/Karolinenplatz, Karl-Dedecius-Saal

    Veranstalter: Deutsches Polen-Institut in Zusammenarbeit mit Heimatverein Darmstädter Heiner e.V.

    Lesung und Gespräch mit Hans Bollinger. Moderation: Manfred Mack

    Im Rahmenprogramm des Darmstädter Heinerfestes 2017

    Eintritt frei

Seitennavigation