2019 11 06 1109 L

Wissenschaftliche Mitarbeiterin "Polendenkmal"

Emilie Mansfeld

Lebenslauf

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Projektkoordinatorin "Polendenkmal" im   Büro Berlin

Masterabschluss des Postgraduierten-Studiengangs „European Studies“ der Universität Tübingen sowie Diplom der Ökonomie der Universität Hohenheim, dort Mitarbeit am Institut für Soziologie und empirische Sozialforschung.

Im Deutschen Bundestag hat Emilie Mansfeld in der Zeit 2008 bis 2017 als Referentin die Europapolitik und die deutsch-polnischen Beziehungen wissenschaftlich begleitet. Sie koordinierte zudem als zuständige wissenschaftliche Mitarbeiterin mehrere Jahre lang den „Gesprächskreis Polen“ der Stiftung für die deutsch-polnische Zusammenarbeit und der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik.   Fast  über ein Jahr lang sammelte sie Arbeitserfahrung im europapolitischen Kontext in Brüssel.

Nebenbei freiberuflich tätig in der gesellschaftspolitischen Bildung tätig als Projektleiterin, Dozentin und Moderatorin zu Polen, den deutsch-polnischen Beziehungen sowie EU-Angelegenheiten. 

In das im Februar 2018  unter ihrer Mitwirkung eröffnete Berliner Büro des DPI bringt sie außer ihren fachlichen Kenntnissen auch ihren persönlichen polnischen Migrationshintergrund inklusive der polnischen Muttersprache ein.