Stellenausschreibungen

Zur Zeit gibt es keine offenen Stellen

 

Stipendien

 

Ausschreibung

 

1 Forschungsstipendium

Deutsch-polnische Städtepartnerschaften: Fakten, Potenzial, Herausforderungen“

Deutsches Polen-Institut Darmstadt / Institut für Öffentliche Angelegenheiten Warschau

 

 

Ort: Darmstadt, Deutschland

Bewerbungsschluss: 20. Februar 2019

 

Das Deutsche Polen-Institut ist Projektpartner des Instituts für Öffentliche Angelegenheiten (Warschau) bei der Durchführung des Forschungsprojekts „Deutsch-polnische Städtepartnerschaften: Fakten, Potenzial, Herausforderungen“. Ziel des Projektes ist es, die deutsch-polnischen Kommunalpartnerschaften qualitativ zu untersuchen. Dabei spielen Fragen der politischen Kultur, gesellschaftliche, kulturelle und wirtschaftliche Aspekte eine Rolle. Durch die Beschreibung von best-practice-Modellen sollen Partnerstädte die Möglichkeit erhalten, aus dem Wissen und den Erfahrungen anderer Städte Nutzen zu ziehen. Außerdem soll aufgezeigt werden, inwieweit die Städtepartnerschaften einen Einfluss auf andere Ebenen der deutsch-polnischen Kooperation und die Annäherung der beiden Gesellschaften haben.

Zur Erhebung eines Teils der notwendigen Daten sowie zur wissenschaftlichen Vorarbeit und Aufbereitung vergibt das Deutsche Polen-Institut aus Mitteln der Deutsch-Polnischen Wissenschaftsstiftung ein Stipendium für eine Dauer von 10 Monaten ab dem 1. Mai (1. Juni) 2019. Gesucht wird eine Wissenschaftlerin / ein Wissenschaftler mit Universitätsabschluss und sozialwissenschaftlichen Erfahrungen / sozialwissenschaftlichem Arbeitsschwerpunkt mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, die / der sich innerhalb der vorgesehenen Zeit u.a. an folgenden Aufgaben beteiligt:

- Methodische Konzeption

- Desk-Research

                - Durchführung von Experteninterviews

                - Durchführung von Tiefeninterviews mit Vertreterinnen und Vertretern einzelner Städte

                - Mitverfassen von Teilen des Forschungsberichts

                - Teilnahme an der Präsentation der Ergebnisse (Veranstaltungen, Medienauftritte)

                - Vorbereitung der Öffentlichkeitsarbeit

Wir bieten die Möglichkeit der Beteiligung an einem praxisrelevanten wissenschaftlichen Projekt, das von zwei renommierten Institutionen verantwortet wird, die Teilnahme an der Erarbeitung von politisch relevanten Empfehlungen in einem Bereich der deutsch-polnischen Beziehungen und die Betreuung durch kompetente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Erwartet wird die Bereitschaft zur Kooperation mit den Projektpartnern in Warschau und Darmstadt Dies schließt gelegentliche Treffen der Projektgruppe mit ein. Nötig sind sehr gute Kenntnisse des Polnischen wie des Deutschen in Wort und Schrift. Die Tätigkeit setzt keine durchgehende Präsenz im Deutschen Polen-Institut voraus. Das Stipendium beträgt 1.400 Euro im Monat. Reisekosten können in einem bestimmten Umfang eigens abgerechnet werden.

Das Stipendium wird von der Deutsch-Polnischen Wissenschaftsstiftung gefördert.

 

 Bewerbung

Bitte übersenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form als pdf-Datei:

(a)    Motivationsschreiben

(b)   Tabellarischer Lebenslauf (ggf. einschließlich Publikationsliste)

(c)    Ggf. Nachweis polnischer Sprachkenntnisse

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung in deutscher Sprache bis zum 20. Februar 2019 an den Direktor des Deutschen Polen-Instituts, Prof. Dr. Dieter Bingen, unter bewerbung@dpi-da.de.

Detaillierte Informationen zum Forschungsvorhaben können Sie ggf. bei Dr. Peter Oliver Loew erfragen (loew@dpi-da.de).

 

Praktikum am Deutschen Polen-Institut

Interessenten für ein unbezahltes, mindestens einmonatiges Praktikum wenden sich bitte mit einem Motivationsschreiben, einem Lebenslauf und Terminvorschlägen  (ab   1. Januar   2019) an:

Manfred Mack
06151-4202-22
Fax: 06151-4202-10
E-Mail: mack@dpi-da.de

Hier können Sie sich in einem kleinen Film auf deutsch und polnisch über das Praktikum informieren.

Für Bewerbungen gelten unsere   Datenschutzbestimmungen.

Praktikum in der Bibliothek des Deutschen Polen-Instituts in Darmstadt

Wersja polska

Ab  November 2018  vergeben wir eine unbezahlte, dreimonatige Praktikantenstelle (Pflichtpraktikum) in der Bibliothek des Deutschen Polen-Instituts in Darmstadt.
Die Bibliothek des Deutschen Polen-Instituts ist eine Spezialbibliothek für polnische Literatur, deutsch-polnische Übersetzungen und Kulturbeziehungen in Geschichte und Gegenwart.
Der Bestand umfasst 72.000 Bände.

Das Aufgabenfeld umfasst:

  • Datenbankpflege, Formal- und Sacherschließung der Bestände in PICA
  •  Recherche (Online-Datenbanken, Internet, CD-ROM, etc.)
  •  Bestandspflege, Dubletten, Zeitschriften
  •  Web-Design
  •  Bibliotheksmanagement
  •  Informationsmanagement


Wir erwarten:

  • Kompetenzen in der Erwerbung und Einarbeitung von Medien
  •  gute Kenntnisse des neuen Katalogisierungswerks RDA und ein sicherer Umgang mit den Modulen des integrierten Bibliothekssystems PICA
  •  Großes Interesse an zukünftigen Entwicklungen im Bereich bibliothekarischer Software und Services.
  •  Sicherer Umgang mit gängigen Office Anwendungen
  •  Ausgeprägte Serviceorientierung; hohe Team- und Kommunikationskompetenz; eigenständige und engagierte Arbeitsweise.
  •  Polnisch Kenntnisse wären von Vorteil aber nicht zwangsläufig erforderlich.

Interessenten wenden sich bitte mit einem Motivationsschreiben, Lebenslauf und Terminvorschlägen an:
Frau Karolina Walczyk
Telefon: +49 (0) 6151-4202-14
E-Mail: walczyk@dpi-da.de

Für Bewerbungen gelten unsere   Datenschutzbestimmungen.

 Praktyka w Bibliotece Niemieckiego Instytutu Kultury Polskiej w Darmstadt

Od   listopada 2018 oferujemy bezpłatną trzymiesięczną praktykę w Bibliotece Niemieckiego Instytutu Kultury Polskiej w Darmstadt.

Biblioteka naszego Instytutu jest biblioteką specjalną zawierającą jeden z największych zbiorów poloników poza granicami Polski. Profil gromadzenia obejmuje szeroko pojętą literaturę polską, stosunki polsko-niemieckie na obszarze historii, polityki, kultury, sztuki, literatury, językoznawstwa oraz tłumaczeń literackich od samych początków po teraźniejszość.

Księgozbiór liczy 72,000 woluminów.

 Zakres obowiązków:

  • wspieranie pracowników biblioteki w procesach gromadzenia, ewidencji i opracowania zbiorów (nowych nabytków: książek i czasopism)
  • pielęgnowanie list dubletów, wsparcie w procesie wymiany międzybibliotecznej
  • wspieranie działalności informacyjnej biblioteki poprzez naukowe recherche
  • Web-Design – wsparcie w rozwijaniu i koncepcjonowaniu strony internetowej biblioteki
  • pielęgnowanie bibliotecznych baz danych (HeBiS) oraz monitorowanie procesu udostępiania zbiorów

 Od kandydatów oczekujemy:

  • znajomości języka niemieckiego na poziomie komunikatywnym
  • znajomości przepisów katalogowania
  • zainteresowania tematem rozwoju bibliotek w kierunku usług cyfrowych oraz prezencji internetowej
  • znajomości pakietu biurowego Office
  • znajomości podstaw projektowania stron internetowych i chęci ich poszerzenia
  • umiejętności redagowania tekstów
  • znajomości literatury polskiej
  • umiejętności pracy w zespole, komunikatywności
  • kreatywności, zaangażowania w wykonywaną pracę, wysokiej kultury osobistej, samodzielności i odpowiedzialności

 Profil kandydata:

  • Student informacji naukowej i bibliotekoznawstwa, polonistyki, germanistyki lub innego kierunku humanistycznego z przygotowaniem do zawodu bibliotekarza.

 Osoby zainteresowane podjęciem praktyki prosimy o przesłanie swojego CV oraz listu motywacyjnego z propozycją terminu rozpoczęcia na adres: walczyk@dpi-da.de.

Wszelkie pytania proszę kierować do Pani Karoliny Walczyk. Tel.: +49 (0) 6151-420214.